Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

ROMANSHORN: Christen gehen am Bettag auf die Strasse

Zahlreiche Mitglieder verschiedener kirchlicher Gemeinschaften in Romanshorn setzten am gestrigen Bettag ein Zeichen: Wortwörtlich und konkret nahmen sie in einer Prozession gemeinsam den Weg von der Alten zur evangelischen Kirche unter die Füsse.
Viele Menschen folgen dem Kreuz. (Bild: Markus Bösch)

Viele Menschen folgen dem Kreuz. (Bild: Markus Bösch)

Unter dem Motto «Ein Wort für alle» äusserten sich Gemeindeleiter, Pastoren und Pfarrer an verschiedenen Stationen in der Hafenstadt zur Bibel.

Die Frohe Botschaft leben

Es koste etwas und es brauche Denkarbeit, dieses Buch und die Inhalte der Bibel in die heutige Zeit zu bringen. Die Vielfalt der Auslegungen sei mithin gross, aber wesentlich sei es, den Inhalt und die Botschaft zu leben, mit Jesus Christus als Basis. Und nicht zuletzt gelte es, wichtige Worte zu behalten und seine eigenen Worte im biblischen Sinn so zu wählen, dass sie das Gegenüber stärken und Wohlwollen verbreiten.

Eingeladen zum Gang durch Romanshorn hatte wie in den vorhergehenden Jahren die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen mit den Methodisten, der Chrischona-Gemeinde, der FCTchurch sowie der evangelischen und katholischen Landeskirche. (mb)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.