Roggwiler vermarktet neues Label von Classic-Bodensee

ROGGWIL. Classic-Bodensee erhält einen neuen Webauftritt. Zuständig dafür ist eine Agentur aus Roggwil.

Merken
Drucken
Teilen
Saurer-Museum in Arbon. (Bild: me)

Saurer-Museum in Arbon. (Bild: me)

ROGGWIL. Eine kleine Kommunikationsagentur aus Roggwil zeichnet für das Konzept und die Kommunikation des neuen Labels Classic-Bodensee verantwortlich. Oliver Fehr von screenbox wurde aus diesem Grund zum 5. Internationalen Tourismusforum in Überlingen eingeladen, wo er zusammen mit Rudolf Baer vom Saurer Museum Arbon über das neue Klassikangebot am Bodensee referierte. Im Mittelpunkt des neuen Projekts steht der neue gemeinsame Webauftritt. Aufgeteilt in die Kernbereiche Strasse, Wasser, Schiene, Luft, Industrie und Event wird die Classic Welt am Bodensee vorgestellt.

Aus dem Wunsch, das vielfältige Angebot rund um «klassische Mobilität» am Bodensee zu bündeln, neue gemeinsame Produkte zu kreieren und über ein gemeinsames Label zu vermarkten, ist die Plattform Classic-Bodensee, ein dezentrales Technik- und Verkehrshaus am Bodensee, entstanden. «Es steht beispielhaft für die zukünftigen Markenleitprodukte, welche die Marke Bodensee erlebbar machen», sagte Daniela Pahl-Humbert, Geschäftsführerin von IBT (Internationaler Bodensee Tourismus). (red.)