Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Roggwil stösst zur Spitex der Region Arbon

ROGGWIL/ARBON. Auf Januar 2017 planen die Spitex RegioArbon, zu deren Gebiet Arbon, Horn und Egnach gehören, und die Roggwiler Organisation den Zusammenschluss. Die Vorstände haben den Zusammenschlussvertrag genehmigt. Das letzte Wort haben die Mitgliederversammlungen am 29.

ROGGWIL/ARBON. Auf Januar 2017 planen die Spitex RegioArbon, zu deren Gebiet Arbon, Horn und Egnach gehören, und die Roggwiler Organisation den Zusammenschluss. Die Vorstände haben den Zusammenschlussvertrag genehmigt. Das letzte Wort haben die Mitgliederversammlungen am 29. April in Roggwil und am 12. Mai in Arbon.

Im grösseren Verbund optimaler

Auslöser von Überlegungen waren die anstehende Pensionierung der Betriebsleiterin und die steigenden Anforderungen an die ambulante Versorgung. Der Vorstand sieht die beste Lösung in einem Zusammenschluss mit Arbon, wie ihn 2011 bereits Egnach vollzogen hat. Der von einer Spitexorganisation zu erfüllende Leistungskatalog ist in den letzten Jahren laufend gewachsen, was zunehmend spezialisiertes Wissen verlangt. Solche Spezialistinnen sind in einer kleinen Spitex nicht ausgelastet. Zudem lassen sich in einem grösseren Team Belastungsschwankungen mit Spitzen und Flauten besser ausgleichen.

Berg geht eigenen Weg

Der Spitexverein Roggwil-Berg ist als noch einzige Organisation kantonsüberschreitend tätig. Das bringt Doppelspurigkeiten mit sich. Die Gemeinde Berg wird sich künftig daher bezüglich Spitex-Versorgung innerhalb des Kantons St. Gallen ausrichten und einen Anschluss an Wittenbach-Häggenschwil-Muolen suchen. Ende 2016 tritt er aus dem Verein aus. Der Gemeinderat Roggwil seinerseits hat mit der SpitexRegio Arbon bereits eine Leistungsvereinbarung abgeschlossen. Nach dem Zusammenschluss wird die Spitex RegioArbon ein Vereins- und Versorgungsgebiet mit 24 000 Einwohnern und damit eine zukunftsfähige Grösse haben. (red.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.