Ringen für die Kleinsten

Seit bald zehn Jahren treffen sich jeweils am Samstagvormittag bewegungsfreudige Mädchen und Knaben zum Spielen und Kämpfen im Kinder-Ringer (Kiri).

Merken
Drucken
Teilen

Seit bald zehn Jahren treffen sich jeweils am Samstagvormittag bewegungsfreudige Mädchen und Knaben zum Spielen und Kämpfen im Kinder-Ringer (Kiri). In einer typischen Kiri-Stunde lernen die Kinder ihren Körper aufzuwärmen, um danach mit einfachen Turnübungen fortzufahren, zu spielen und auch Ringergriffe zu üben. Dabei wird automatisch die Koordination und Beweglichkeit gefördert. Alle Kinder zwischen vier und sieben Jahren sind eingeladen, Kiri-Luft zu schnuppern. Ausgerüstet mit einfacher Turnbekleidung und sauberen Turnschuhe können sie dazu an den Samstagen jeweils von 10 bis 11 Uhr ins Chinderhuus Weinfelden an der Hermannstrasse 5 kommen. (red.)