Richtplan für den Wald erstellt

Eine Arbeitsgruppe aus 29 Vertretern von Gruppie-rungen, die am Wald in der Region Bischofszell interessiert sind, hat in den vergangenen eineinhalb Jahren den Entwurf für einen Waldplan erarbeitet.

Drucken
Teilen

Der Regionale Waldplan Bischofszell gilt für den Zeitraum von 2008 bis 2023. Er umfasst die Gemeinden Amriswil, Bischofszell, Erlen, Hauptwil-Gottshaus, Hohentannen, Kradolf-Schönenberg, Sulgen und Zihlschlacht-Sitterdorf. Die Arbeiten standen unter der Leitung des Bischofszeller Stadtammanns Josef Mattle. Das Ergebnis besteht aus einem Textteil und zwei Plänen, die bis zum 18. Oktober auf den Kanzleien der betroffenen Gemeinden oder im Internet unter www.forstamt.tg.ch eingesehen werden können.

Der Regionale Waldplan hat den Charakter eines Richtplans für den Wald. Er ist für die Behörden von Gemeinden und Kanton verbindlich, nicht aber für allenfalls betroffene Waldeigentümer. Während der Dauer der öffentlichen Bekanntmachung kann jedermann beim Forstamt Kanton Thurgau, Spannerstrasse 29, 8510 Frauenfeld, schriftlich und begründet Anregungen und Einwendungen machen. Die Eingaben sind beim Erlass des Plans durch den Regierungsrat nach Möglichkeit zu berücksichtigen. Für die eigentümerverbindliche Umsetzung sind in der Folge jedoch andere Instrumente vorgesehen, die insbesondere das Mitspracherecht von Direktbetroffenen sicherstellen. (pd)

Aktuelle Nachrichten