René Süsstrunk kandidiert

Kradolf. Mit René Süsstrunk stellt sich ein weiterer Kandidat für die Schulbehörde Kradolf-Schönenberg zur Wahl. Der 39jährige wohnt in Kradolf und ist Vater von drei Kindern im Primarschulalter. «Für mich ist die Schule eine der wichtigsten Institutionen im Dorf», sagt Süsstrunk.

Drucken
Teilen

Kradolf. Mit René Süsstrunk stellt sich ein weiterer Kandidat für die Schulbehörde Kradolf-Schönenberg zur Wahl. Der 39jährige wohnt in Kradolf und ist Vater von drei Kindern im Primarschulalter. «Für mich ist die Schule eine der wichtigsten Institutionen im Dorf», sagt Süsstrunk. Entsprechend hoch sei sein Interesse an einer gesunden Schulentwicklung. Sein politisches Interesse lebt er als Mitglied der Eidgenössisch-Demokratischen Union.

Die Frage, warum er sich erst jetzt zur Wahl stelle, beantwortete René Süsstrunk so, dass er sich schon vor längerer Zeit Gedanken über eine allfällige Tätigkeit in der Schulbehörde gemacht habe. Allerdings sei die Hürde, sich selbst als Kandidat zu melden, sehr hoch. Als viel später eine Anfrage aus der Bevölkerung gekommen sei und ihm Unterstützung versprochen wurde, habe er rasch zugesagt. Für einen Eintrag im offiziellen Wahlzettel reichte es aber nicht mehr.

René Süsstrunk ist Einkaufsleiter in einem KMU und verfügt über Führungserfahrung. «Gerne würde ich mir die nötige Zeit nehmen, um mich für unsere Schule einzusetzen», erklärt er. (pd)

Aktuelle Nachrichten