Regionale Küche im Schloss

ARBON. Die neue Betreiberin der Wirtschaft zum Schloss, setzt auf Produkte aus der Region und ist zudem als Betrieb des Verbunds «Wert-voll» auch sozial engagiert.

Martina Luterbacher
Merken
Drucken
Teilen
Die neue Führung: Bettina Blättler, Lehrbetriebsverbund «Wert-voll»; Marc Singer, Wirtschaft zum Schloss; Martina Uhlmann, Seegasthof Schiff. (Bild: Martina Luterbacher)

Die neue Führung: Bettina Blättler, Lehrbetriebsverbund «Wert-voll»; Marc Singer, Wirtschaft zum Schloss; Martina Uhlmann, Seegasthof Schiff. (Bild: Martina Luterbacher)

ARBON. Mit der Schliessung des Hotels Metropol, war auch die Zukunft der Wirtschaft zum Schloss lange ungewiss. In letzter Minute fand die jetzige Betreiberin Migros Ostschweiz mit der Schiff Management AG (SMA) einen Betrieb, der das Restaurant weiterführt. Das Bestehen der Wirtschaft ist somit gesichert – zumindest für zwei Jahre. So lange dauert der Mietvertrag der Migros mit der Stadt Arbon, den die SMA übernommen hat. «2013 ziehen wir Bilanz und verhandeln gegebenenfalls neu», sagt Renato Blättler, Delegierter des SMA-Verwaltungsrats.

Am 5. Dezember startet der Thurgauer Marc Singer als Leiter im Schloss mit einem neuen Konzept. Dieses ist bekannt aus dem Seegasthof Schiff in Kesswil, welchen die SMA ebenfalls betreibt. Es sieht vor, regionale Produkte in den Mittelpunkt zu stellen. Neben zwei Mittagsmenus können die Gäste aus verschiedenen Gerichten auswählen. Die Wirtschaft zum Schloss wird von 10 bis 18 Uhr geöffnet sein. Der Name und Teile der Infrastruktur, übernimmt die SMA von der Migros.

Zusammen mit der SMA zieht auch die interne Bildungswerkstatt des Lehrbetriebsverbund «Wert-voll» ins Schloss. Dieser schafft Ausbildungsplätze für Lernende mit zusätzlichem Bedarf an Unterstützung. Zukünftig bietet die Wirtschaft zum Schloss vier Jugendlichen die Möglichkeit zum begleiteten Einstieg ins Berufsleben.