Regierungsrätin im Gottesdienst

KREUZLINGEN. Am 8. November findet in den evangelischen Kirchgemeinden im Kanton der sogenannte Laiensonntag statt.

Merken
Drucken
Teilen

KREUZLINGEN. Am 8. November findet in den evangelischen Kirchgemeinden im Kanton der sogenannte Laiensonntag statt. Die evangelische Kirchgemeinde Kreuzlingen feiert an diesem Sonntag jeweils einen «Dialoggottesdienst» und lädt eine Person aus Politik, Wirtschaft oder Kultur ein, zu den Gottesdienstteilnehmern zu sprechen. Dieses Jahr darf ein ganz spezieller Gast begrüsst werden: die Thurgauer Regierungsrätin Cornelia Komposch. Seit dem 1. Juni leitet sie das Departement für Justiz und Sicherheit. Auch im kirchlichen Bereich ist Cornelia Komposch kein Laie, sondern eine Fachfrau. Sie hat von 1997 bis 2004 die Sonntagsschule Herdern geleitet. Im Gottesdienst spricht sie zum Thema «Fremden begegnen». Ebenfalls mitwirken werden der marokkanische Musiker Mellah Rabat Elayoubi und Jugendliche der Oberstufe Kreuzlingen, die an der 72-Stunden-Aktion mit jungen Asylsuchenden teilgenommen haben. Beginn ist um 9.45 Uhr. (red.)