Räbeblatt

Lasst die Finger vom Untergrund! Jetzt ist die Katze aus dem Sack: Beim Neubau des Kreisels auf der Kreuzung Dufour-/Industriestrasse in Weinfelden muss ich also nicht mit Konkurrenz rechnen.

Drucken
Teilen

Lasst die Finger vom Untergrund!

Jetzt ist die Katze aus dem Sack: Beim Neubau des Kreisels auf der Kreuzung Dufour-/Industriestrasse in Weinfelden muss ich also nicht mit Konkurrenz rechnen. Bei der Vorstellung des Geschäfts, das an der nächsten Sitzung des Parlaments auf der Traktandenliste steht, wurde klar ausgedrückt, dass eine Unterführung an jener Stelle nicht realisiert werden könne.

Etwas gewundert habe ich mich dabei schon. Vor noch nicht allzu langer Zeit wurde ein Projekt präsentiert, das genau an jener Stelle davon ausging, dass die Fahrbahn unterirdisch geführt werden könne. Schon damals war die Verwunderung gross, dass der vielfach in die Diskussion gebrachte Abwasserkanal nun auf einmal nicht mehr ein Hindernis sein solle. Nun, wir wissen alle, dass die damalige Vorlage Schiffbruch erlitt. Und jetzt, einige Jahre später, wenn es um die Sicherheit grosser, aber vor allem kleiner Fussgänger geht, legt sich dieser Abwasserkanal wieder quer zur Realisierung einer Unterführung. Da soll sich einer noch klar werden ob dieser häufigen Stimmungs- respektive Planungswechsel.

Mir soll es recht sein. Sollen doch alle an der Oberfläche bleiben. Lasst dem Abwasserkanal und den Wühlmäusen den Untergrund! Stört uns nicht bei der Wahrnehmung unserer Hauptaufgaben! Ihr werdet sicher irgendwelche Wege finden, welche die Gefahren auf ein Minimum reduzieren. Aber lasst die Finger vom Untergrund. Der gehört uns. Hier ist es uns wohl. Hier bleiben wir. Herzlichen Dank.

Der Abwasserkanal und

wueelmuus@yahoo.com

Aktuelle Nachrichten