Räbeblatt

Halt, bevor's knallt! Mit dem Weinfest auf dem Eigenhof wurde klar, dass die Ferien zu Ende gehen. Früher waren es die Knaller des Kreuzlinger Seenachtfestes, die uns diese Tatsache ankündigten.

Merken
Drucken
Teilen

Halt, bevor's knallt!

Mit dem Weinfest auf dem Eigenhof wurde klar, dass die Ferien zu Ende gehen. Früher waren es die Knaller des Kreuzlinger Seenachtfestes, die uns diese Tatsache ankündigten. Darin begründet sich auch die jährlich wiederkehrende Antwort des Eigenhofwirts auf die Frage der Journalisten: Er befürchte die Konkurrenz des Fantasticals nicht!

So holt uns der Alltag heute wieder ein. Am Strassenrand werden wir darauf hingewiesen, dass die Schulkinder wieder zur Schule gehen – für einmal mit einem neuen Slogan: «Halt – bevor's knallt!» Die Autoschlange durchs Dorf wird länger, auf der Rampe zum Perron 3 gibt's ein Gedränge, und im Zentrum kann man wieder essen, trinken und einkaufen. Bei Letzterem begleiten uns weiterhin viele Baustellen. Gemäss Berichten der Gemeindeverwaltung geht es weiter in der Bannau, und die kleine Umfahrung wird uns weiterhin behindern. Auch Swisscom und die Technischen Betriebe werden an allen Ecken und Enden ihre Glasfasern verlegen, und der Häuserbau scheint unvermindert weiterzugehen.

Mit diesen Bautätigkeiten wird sichergestellt, dass eine immer grössere Bevölkerung sich sicherer im Verkehr bewegen kann und unendlich viele Fernsehprogramme sowie einen uneingeschränkten Internetzugang und Telefonanschluss zur Verfügung hat.

Im Strassenverkehr verhindern wir mit einem rechtzeitigen Halt den Knall. In andern Bereichen halten wir nicht und sorgen dafür, dass es irgendwann knallt! Geknallt hat es beim Bauen in Frauenfeld nicht, im Gegenteil, es wurde ruhig! Trotzdem wäre es für alle Beteiligten und Betroffenen besser gewesen, sie hätten einen Halt eingelegt! D'Räbluus

raebluus@speedinternet.ch