Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Projekt «Zoe»: In Arbon ist heute Filmdreh

ARBON. Sie haben sich zum Ziel gesetzt, einen schweizerdeutschen Film zu drehen nach Hollywood-Standards. Fünf Studenten der Hochschule für Technik und Wirtschaft Chur arbeiten heute im Rahmen der Bachelorarbeit in Arbon am Projekt «Zoe».

ARBON. Sie haben sich zum Ziel gesetzt, einen schweizerdeutschen Film zu drehen nach Hollywood-Standards. Fünf Studenten der Hochschule für Technik und Wirtschaft Chur arbeiten heute im Rahmen der Bachelorarbeit in Arbon am Projekt «Zoe». «Wir filmen die ganze Nacht in der Nähe des Kanuclubs», sagt Produzent Sven Schnyder. Es gehe um den Kampf zwischen zwei Protagonisten. Mehr will der Student nicht verraten.

«Wollen in ausgewählte Kinos»

Das Ziel sei, im Herbst national und international an die Festivals zu gehen. Auch ausgewählte Kinos stünden auf der Wunschliste, sagt Schnyder. Übermorgen Samstag, 19. März, ist denn der letzte Filmdreh im St. Galler Hallenbad Blumenwies. Vorgängige Stationen waren Grindelwald mit einem Base Jump und das Zürcher Bergwerk Käpfnach. In «Zoe» geht es um neue Welten, alte Freundschaften und den Wunsch, in jedem etwas zu verändern. Nach langer Funkstille trifft Ben auf Zoe. Sie nimmt ihn mit in die Villa der Stiefgrossmutter, um mit einer Freundin zu feiern. Die drei finden ein altes Spiel und lassen Welten nach ihren innersten Wünschen entstehen. Ben fasst Mut und will Zoe für sich gewinnen. Doch eine dunkle Macht breitet sich aus. (red.)

www.zoefilm.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.