Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

PROBLEM: Der Teufel steckt im Detail

Die neuen Faltpläne für Erlen, Hohentannen, Kradolf-Schönenberg und Sulgen sorgen für Ärger. Einige Fehler finden sich darin. Der Verantwortliche wehrt sich und geht zum Gegenangriff über.
Tobias Bolli
Wo ist in Sulgen die Bibliothek? Die Doku Schweiz AG hat einen Ortsplan herausgegeben. (Bild: Reto Martin)

Wo ist in Sulgen die Bibliothek? Die Doku Schweiz AG hat einen Ortsplan herausgegeben. (Bild: Reto Martin)

Tobias Bolli

tobias.bolli@thurgauerzeitung.ch

«Ich finde das eine kuriose Situation und bin fast ein wenig befremdet», sagt Marcel Hollenstein, Geschäftsführer der Doku Schweiz AG. Hollenstein versteht die Kritik nicht, die verschiedene Gemeinden an seinem Ortsplankombi geäussert haben.

Die neben einer Karte der Gemeindegebiete vor allem Werbung enthaltenden Faltpläne werden fast schweizweit verteilt. Vor der neuesten Ausgabe für Erlen, Hohentannen, Kradolf-Schönenberg und Sulgen – insgesamt rund 2000 Exemplare – wurde im Mitteilungsblatt von Kradolf-Schönenberg gewarnt. Von verschiedenen Seiten sei beklagt worden, dass der Ende 2017 erschienene Faltplan falsche Informationen enthält, steht darin.

«Die Pläne sind nicht auf dem neuesten Stand», sagt Regula Tschopp von der Gemeinde Kradolf-Schönenberg. «Ich weiss nicht, woher Doku Schweiz AG ihre Informationen hat – von uns jedenfalls nicht.» Wichtig sei ihr festzuhalten, dass kein Gemeindeauftrag für diese Faltpläne erteilt worden sei. Auch sei die neueste Ausgabe nicht von der Gemeinde Kradolf-Schönenberg abgesegnet worden, betont sie.

Die Krux mit den Standorten

Lilian Brander von der Gemeinde Sulgen zeigt sich ebenfalls unzufrieden mit den neuen Plänen. «Wir haben mehrere Fehler entdeckt und diese Doku Schweiz AG mitgeteilt.» So suche man etwa nach dem Begegnungshaus oder der Entsorgungsstelle Werkhof vergeblich. Auch seien vier Gebäude – darunter die Bibliothek und der Polizeiposten – am falschen Ort eingezeichnet.

«Allein schon das erste Wort ist falsch geschrieben», sagt Roman Brülisauer, der Gemeindepräsident von Erlen. Anstatt «Aach Thurland» müsse es «AachThurLand» heissen. «Dieser Name ist geschützt und muss zwingend so wiedergegeben werden», sagt er. Zudem sei auf der Karte ein Kindergarten verzeichnet, der seit Jahren nicht mehr existiert. «Fehler bei öffentlichen Gebäuden sind natürlich besonders unglücklich.» Brülisauer zweifelt grundsätzlich an der Wichtigkeit solcher Faltpläne: «Eigentlich sind sie im digitalen Zeitalter veraltet.» Schliesslich könne dieser Tage fast jeder auf ein Smartphone zurückgreifen.

Marcel Hollenstein von der Doku Schweiz AG weist darauf hin, dass sein Unternehmen mit den Gemeinden Kontakt aufgenommen und um eine Kontrolle und aktuelle Daten gebeten habe. «Wir haben alle Gemeinden angeschrieben und von keiner eine Rückmeldung erhalten», sagt er. Das sei schweizweit gesehen eine Ausnahme. «95 Prozent aller Gemeinden arbeiten im eigenen Interesse gerne mit uns zusammen. Wir sind auch bereit, einen kleinen Betrag für die Mitarbeit zu bezahlen.» Wenn Anfragen jedoch ignoriert werden, sei man gezwungen, auf eigene Daten zurückzugreifen.

Die unterstellte Falschschreibung der Region möchte Hollenstein nicht ohne weiteres hinnehmen. Schon 2013 habe man Pläne mit dieser Schreibweise verteilt; damals habe sich niemand darüber beklagt. «Ausserdem wissen sie selbst nicht, wie Aach-ThurLand geschrieben werden soll. Auf der Website von Kradolf-Schönenberg steht das Wort mal in Klein-, mal in Grossbuch- staben, mal zusammen, mal auseinander», gibt Marcel Hollenstein zu bedenken.

Sollte es dereinst eine Neuauflage des Faltplans geben, möchte er das Wort ganz weg- lassen. Dass es so weit kommt, ist nicht sicher. Der Geschäftsführer der Doku Schweiz AG kann sich auch vorstellen, auf weitere Auflagen zu verzichten.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.