Pro Humanis hilft den Betroffenen

Die Gönnervereinigung Pro Humanis unterstützt Betroffene und deren Angehörige im Bedarfsfall finanziell. Die Vereinigung fördert die neurologische Forschung und die Anwendung der daraus resultierenden Erkenntnisse.

Drucken
Teilen

Die Gönnervereinigung Pro Humanis unterstützt Betroffene und deren Angehörige im Bedarfsfall finanziell. Die Vereinigung fördert die neurologische Forschung und die Anwendung der daraus resultierenden Erkenntnisse. Zu den Anliegen von Pro Humanis gehört es, die Öffentlichkeit über die Anliegen der Neurorehabilitation und der Betroffenen zu informieren und dafür zu sensibilisieren. Die Gönnervereinigung arbeitet mit anderen Hilfsorganisationen in diesem Bereich zusammen. Mit einem Jahresbeitrag von 45 Franken für Einzelpersonen oder 75 Franken für Ehepaare und Familien wird man Mitglied. Gleichzeitig ist man auch für maximal 100 000 Franken versichert gegen die wirtschaftlichen Folgen von unfallbedingten Hirnverletzungen, soweit die Behandlung in der Schweiz erfolgt. (sb)