Primarschule und Sekundarschule senken Steuerfüsse

«Die klaren Zustimmungen für beide Budgets sind sehr erfreulich», sagt der Kreuzlinger Schulpräsident René Zweifel. Es sei ein deutlicher Beweis für das Vertrauen der Bevölkerung in die sparsame und haushälterische Finanzpolitik.

Drucken
Teilen

«Die klaren Zustimmungen für beide Budgets sind sehr erfreulich», sagt der Kreuzlinger Schulpräsident René Zweifel. Es sei ein deutlicher Beweis für das Vertrauen der Bevölkerung in die sparsame und haushälterische Finanzpolitik. «Ich bin überzeugt, dass wir auch nach der moderaten Senkung der Steuerfüsse zukünftig die notwendigen Mittel zur Erfüllung unserer vielfältigen Aufgaben zur Verfügung haben werden», erklärt Zweifel.

Am Sonntag hatten die Stimmberechtigten der Primarschule Kreuzlingen das Budget 2016 mit einem reduzierten Steuerfuss von 44 statt wie bisher 46 Prozentpunkten klar bewilligt. Bei einer Stimmbeteiligung von 31 Prozent sagten 2221 Bürger Ja, und nur 321 Nein. Das ist eine Zustimmung von 87 Prozent. Der Voranschlag rechnet mit einem Überschuss von 107 000 Franken. Auch die Stimmberechtigten der Sekundarschule (Kreuzlingen, Oberhofen-Lengwil und Bottighofen) bewilligten eine Steuerfussreduktion – von 32 auf 31 Prozentpunkte. Hier lag die Zustimmung sogar bei 88 Prozent. Das Budget der Sekundarschule sieht einen Überschuss von 220 000 Franken vor. (ubr)