Primarschule schreibt Wettbewerb aus

ROMANSHORN. Der Schulpavillon der Primarschule im Gebiet Zelgli stammt aus den frühen 1990er-Jahren und wurde als Provisorium erstellt. Eine energetische Sanierung lohnt sich nicht. Zudem entspricht das Raumangebot nicht mehr den heutigen Anforderungen eines zeitgemässen Unterrichts.

Merken
Drucken
Teilen

ROMANSHORN. Der Schulpavillon der Primarschule im Gebiet Zelgli stammt aus den frühen 1990er-Jahren und wurde als Provisorium erstellt. Eine energetische Sanierung lohnt sich nicht. Zudem entspricht das Raumangebot nicht mehr den heutigen Anforderungen eines zeitgemässen Unterrichts. Im weiteren muss in Romanshorn im kommenden Sommer eine zehnte Kindergartenabteilung eröffnet werden. Zu diesem Zweck wird vorderhand die ehemalige Hauswartwohnung im zweiten Stock des Oberschulhauses als Kindergarten genutzt.

Neubau geplant

Aus diesen Gründen hat die Primarschulbehörde entschieden, einen Neubau an der Grünaustrasse/Grundstrasse zu prüfen. Das Vorprojekt ist nun abgeschlossen – es sieht ein Quartierschulhaus für zwei Kindergartenabteilungen und drei Unterstufenklassen vor. Im Spätherbst soll die Bevölkerung über einen Planungskredit abstimmen können. Für die Architektur- und Bauleitungsleistungen wurde nun ein erweiterter, zweistufiger Honorarwettbewerb ausgeschrieben.

Interessierte Architekturbüros können die entsprechenden Unterlagen bei der Schulverwaltung beziehen (simon.alig@ primromanshorn.ch). Die Eingabefrist für die Präqualifikation läuft bis am 30. Juni. (red.)