Premiere auf der Wanderbühne

Drucken
Teilen

EgnachAm kommenden Samstag, 12. August, ist es soweit. Der Kulturklub Wanderbühne Egnach wird aus der Taufe gehoben. Der Name ist Programm: Ziel ist es, pro Jahr zwei bis drei Anlässe zu organisieren, und dies an ständig wechselnden Schauplätzen in der Gemeinde. Der erste Anlass findet in Balgen auf dem Hof der ­Familie Holzer statt beziehungsweise bei schlechtem Wetter im alten Sekundarschulhaus auf dem Gristenbühl. Es besteht dabei die Gelegenheit, sich einen Gönnerstuhl zu ersteigern. Dieser Stuhl wird mit dem Namen des Besitzers angeschrieben und von den Verantwortlichen bei jedem Anlass für ihn in den ersten Reihen aufgestellt. Mitsteigern können nur Gönner des Kulturklubs. Eine Einzelmitgliedschaft kostet 100 Franken pro Jahr, eine Paarmitgliedschaft 150 Franken pro Jahr und eine Dauermitgliedschaft 999 Franken.

Los geht es bei der Premiere am kommenden Samstag, um 16 Uhr, mit einem Apéro. Um 17 Uhr versteigert Gantrufer Alois Wyss die Gönnerstühle. Um 18 Uhr steht ein Nachtessen auf dem Programm, und um 19 Uhr beginnt das Konzert mit den Appenzeller Space Schöttl. Töbi Tobler, der Virtuose am Hackbrett, und Ficht Tanner am Kontrabass ­improvisieren zu traditioneller Appenzeller Volksmusik. Für Gönner des Kulturklubs Wanderbühne Egnach ist die Veranstaltung kostenlos. Nichtmitglieder bezahlen 25 Franken an der Abendkasse. (red)

www.wanderbühne.ch info@wanderbühne.ch