Preisverleihung «Faires Lager»

Drucken
Teilen

Romanshorn Insgesamt 28 Projekte haben dieses Jahr am Wettbewerb von «Faires Lager» teilgenommen. Ziel war es, aus Lagermüll oder Alltagsmist neue Gegenstände zu basteln. Auch Jungwacht-Blauring Romanshorn war mit dabei. Am kommenden Samstag um 16.15 Uhr wird das Gewinnerprojekt im Jugendkulturhaus Dynamo Zürich gekürt. «Natur erleben» ist einer der fünf Grundsätze von Jungwacht-Blauring (Jubla). Dabei geht es nicht nur darum, Aktivitäten im Freien zu gestalten. Auch der bewusste Umgang mit den natürlichen Ressourcen ist ein wichtiges Thema.

Ganz im Zeichen dieses Grundsatzes steht denn auch das Projekt «Faires Lager», das der Verband Jungwacht-Blauring Schweiz mit einer Trägerschaft unterstützt. Das Projekt ermöglichte im Jahr 2017 rund 1300 Kindern und Jugendlichen, sich im Sommerlager zum Thema Abfallverwertung Gedanken zu machen. Spielerisch lernten sie, dass nicht alles immer zwingend weggeworfen werden muss. Ganz im Gegenteil: «Aus Alt mach Neu» war die Devise des diesjährigen Wettbewerbs. Die Jubla Romanshorn gestaltete eine Abfallstation. (red)