Preis für Hafenkonzession

Der Kanton Thurgau als Konzessionsgeber hat bei der Erweiterung des Schlosshafens ökologische Ausgleichsmassnahmen verlangt: Neben dem Setzen von Reisern ist für gut eine halbe Million Franken eine Fischtreppe beim Aachweiher eingebaut worden.

Merken
Drucken
Teilen

Der Kanton Thurgau als Konzessionsgeber hat bei der Erweiterung des Schlosshafens ökologische Ausgleichsmassnahmen verlangt: Neben dem Setzen von Reisern ist für gut eine halbe Million Franken eine Fischtreppe beim Aachweiher eingebaut worden. Angerechnet worden ist die Renaturierung der Arboner Bucht. Die Bewilligung des Kantons ist auch an die Bedingung geknüpft worden, dass die Stadt eine Kiesinsel als Rastplatz für Wasservögel erstellt und die Schutzzone im Bereich der Aachmündung erweitert. (me)