Präsidentinnen und Präsidenten

Drucken
Teilen

Als Parteipräsidenten amtierten nach dem Gründungspräsidenten Carl Meyer Genosse Willi Seiler, gefolgt von Paul Engeli und Otto Hälg, der die Sektion bis 1967 führte. Die nächsten drei übten ihr Amt je etwa sieben Jahre aus, nämlich Walter Flacher, Walter Anderes und Peter Osterwalder. Ihm folgte mit Vreni Schawalder die erste Präsidentin und nach zwei Jahren räumte sie ihren Sessel für Danilo Clematide. Er und sein Nachfolger Ruedi Meier führten die Partei nur je vier Jahre lang, nicht zuletzt wegen ihrer Wahl in den Romanshorner Gemeinderat. 2005 übernahm Dorothee Lemke das Zepter und nach einer längeren präsidentenlosen Zeit übernahm Martin Böller. Seit 2014 steuert die aktuelle Präsidentin Aliye Gül das Romanshorner SP-Schiff. (rm)