Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Post an neuem Ort kommt gut an

Romanshorn 2014 gelangte ein kritisches Schreiben des Romanshorner Architekten Dieter Bötschi an die Poststelle. Diese war in diesem Jahr neben den Coop an die Alleestrasse verlagert worden. Der Umzug alleine bildete einen Kritikpunkt für Bötschi. Grund für den Umzug war laut Post der zu kleine Kundenraum. Ein Umbau war aufgrund des Denkmalschutzes nicht möglich. Bötschi hoffte sogar darauf, die Post überzeugen zu können, wieder an ihren alten Standort zurückzukehren. Dieser Wunsch wurde ihm aber nicht gewährt. Laut Markus Werner, Kommunikationsverantwortlicher Postnetz Region Ost, sind seit der Kritik Bötschis keine weiteren nega­tiven Äusserungen bei der Post eingetroffen. Die ehemalige Poststelle am Bahnhof verfüge immer noch über einen Fachschalter, der jeden Tag während einer Stunde geöffnet sei. Somit bestünde die Möglichkeit, so den Weg in die Innenstadt zu umgehen. Der neue Standort beim Coop habe sich als günstig erwiesen, und die moderne Einrichtung käme bei den Kunden gut an. (kel)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.