Positive Bilanz für den SC Weinfelden

Vereinsnotiz

Merken
Drucken
Teilen

An der 28. Generalversammlung des SC Weinfelden durften die Verantwortlichen im zweiten Jahr in Folge einen Gewinn vermelden. Dieser wird dazu verwendet, die Vereinsschulden weiter abzubauen. Neben einer Veränderung bei den Mitgliederbeiträgen, die sich neu in drei Tarifstufen nach den geleisteten Helfereinsätzen während der Saison richten, war dies wohl die wichtigste Meldung, die Präsident Andreas Gerber am vergangenen heissen Freitagabend im Traubensaal in Weinfelden vermelden konnte. Erreicht wurde der Erfolg dank rigorosen Sparmassnahmen vor allem bei den Aktivstufen. Die beiden Vorstandsmitglieder Max Hinterberger und Joëlle Karrer gaben auf Ende Saison hin ihren Rücktritt bekannt. Sie wurden verabschiedet und neu im Vorstand wählten die Anwesenden einstimmig Rahel Wendel und Tury Wagner. Die bisherigen Vorstandsmitglieder sowie der Präsident wurden für ein weiteres Jahr im Amt bestätigt. (red)