Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Podium zum Zonenplan

Weinfelden Am Dienstagabend findet im Rathaus Weinfelden eine Podiumsdiskussion zur Abstimmung über die Umzonung des Gebiets Sangen West und das Baureglement statt. Die Interpartei Weinfelden hat den Anlass organisiert. Am 21. Mai entscheidet das Weinfelder Stimmvolk, ob es die vom Gemeindeparlament bewilligte Umzonung und das Baureglement ebenfalls gutheissen will oder nicht. Argumente dafür und dagegen liefern am Dienstagabend ab 19.30 Uhr am öffentlichen Podium die beiden Initianten des Referendums, Urs Koller und Walter Knill, sowie auf der Gegenseite die beiden Gemeindeparlamentarier Elias Mühlemann (FDP) und Manuel Strupler (SVP). Der Weinfelder Bauchef Martin Belz wird in einem Einstiegsreferat die Ausgangslage ­erläutern. Geleitet wird die Podiumsdiskussion durch TZ-Redaktor Mario Testa. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.