Podium: Was ist ein richtiger Gewerbler?

WEINFELDEN. Die Grünliberalen des Bezirks Weinfelden organisieren am Mittwoch, 2. September, um 20 Uhr im Gasthaus zum Trauben in Weinfelden ein öffentliches Podium im Hinblick auf die Eidgenössischen Wahlen. «Unternehmer/Unternehmerinnen und Politik», lautet das Thema.

Drucken
Teilen

WEINFELDEN. Die Grünliberalen des Bezirks Weinfelden organisieren am Mittwoch, 2. September, um 20 Uhr im Gasthaus zum Trauben in Weinfelden ein öffentliches Podium im Hinblick auf die Eidgenössischen Wahlen. «Unternehmer/Unternehmerinnen und Politik», lautet das Thema. Es diskutieren Nationalrätin Verena Herzog (SVP), Nationalrat Thomas Böhni (glp), IHK-Präsident Christian Neuweiler (FDP) sowie die Kantonsräte und Nationalratskandidaten Wolfgang Ackerknecht (EVP), Markus Berner (BDP) und Klemenz Somm (glp). Somm kandidiert auch für den Ständerat.

Kritische Fragen

Moderiert wird der Anlass von David Angst, Redaktionsleiter der Thurgauer Zeitung. Er wird die Kontrahenten mit aktuellen Themen konfrontieren, so unter anderem mit der Frage: «Was ist ein richtiger Gewerbler?» oder «Spielt das Parteibuch dabei eine Rolle?». Weiter nehmen die Teilnehmer unter anderem Stellung zur Unternehmenssteuerreform III, zur Transparenz bei der Parteienfinanzierung sowie zum Themenkreis Innovation und Ökologie. Der Anlass im grossen Trauben-Saal ist öffentlich. Beim anschliessenden Apéro können die Zuhörer mit den Podiumsteilnehmern sowie weiteren Kandidatinnen und Kandidaten diskutieren. (red.)