Philharmonie trifft Cellistin

KREUZLINGEN. Die Gesellschaft für Musik und Literatur Kreuzlingen veranstaltet zusammen mit der Zürcher Hochschule der Künste am 18. März, um 20 Uhr, ein Symphoniekonzert im Gemeindezentrum Bottighofen.

Merken
Drucken
Teilen

KREUZLINGEN. Die Gesellschaft für Musik und Literatur Kreuzlingen veranstaltet zusammen mit der Zürcher Hochschule der Künste am 18. März, um 20 Uhr, ein Symphoniekonzert im Gemeindezentrum Bottighofen. Die ausführenden Musiker sind die Südwestdeutsche Philharmonie und die Cellistin Chiara Enderle aus Zürich. Auf dem Programm stehen Werke von Tschaikowski («Romeo und Julia», «Rokoko-Variationen») und Brahms («Dritte Symphonie»). Die fünf auftretenden Dirigenten proben mit dem Orchester in einem Workshop eine Woche lang unter der Leitung von Johannes Schlaefli: Reto Schärli und Marc Leroy-Calatayud aus der Schweiz, Nuno Coelho aus Portugal, Johannes Zahn aus Deutschland und Edward Ananian-Cooper aus Australien. Als Abschluss wird dieses Studiokonzert bei freiem Eintritt und Kollekte geboten. (red.)