Pfarrei Steinach im Internet

Nach längeren Planungs- und Vorbereitungsarbeiten geht heute Freitag auch die Jakobus-Pfarrei Steinach mit einer Homepage ins Netz.

Fritz Heinze
Drucken
Martha Heitzmann präsentiert den Internetauftritt der Pfarrei Steinach. (Bild: Fritz Heinze)

Martha Heitzmann präsentiert den Internetauftritt der Pfarrei Steinach. (Bild: Fritz Heinze)

Steinach. Für die Verantwortlichen ist dieser Schritt – auch für eine kleinere Pfarrei – ein Muss. Schon im vergangenen Jahr wurde in der Kirchenverwaltung die Idee eines Internetauftrittes diskutiert. Die Pfarreileiterin Martha Heitzmann ist davon überzeugt, dass die neuen Medien zur Information der Pfarreimitglieder und von Besuchern von ausserhalb genutzt werden sollen.

Die Voraussetzung, ein solches Projekt in Angriff zu nehmen, ist die Sicherheit, dass die Seite kompetent aufgebaut und zuverlässig gepflegt wird. Nachdem diese Fragen geklärt waren, stand dem Aufbau nichts mehr im Weg.

Schlank und übersichtlich

Da es heute für viele selbstverständlich ist, die Informationen aus dem Netz zu holen, wollen die Leitung der Jakobus-Pfarrei Steinach und die Kirchenverwaltung ihren Pfarreimitgliedern diesen Service auch anbieten.

Schon zu Beginn der Planungsarbeiten war sich das Gremium im klaren über die anfallenden Kosten des Internetauftritts. Dieser Aspekt ist ein Grund, dass das Konzept schlank gestaltet ist. «Wir wollen das Rad mit unserer Internetseite nicht neu erfinden», sagt Kirchenratspräsident Andreas Popp, der im Gremium mitarbeitete. Informativ, übersichtlich und mit freundlicher Ausstrahlung: Das waren bereits am Anfang der Planung wichtige Kriterien.

Kein Ersatz für das «Forum»

In dem knapp zweimonatigen Prozess bis zur Fertigstellung der Internetseiten wurden auch die Gruppierungen der Pfarrei eingebunden, die künftig mit einer Seite und Bildmaterial im Auftritt vertreten sein werden. So erstreckt sich der informative Teil auch auf sämtliche Gruppierungen, ihre Entstehungsgeschichten und auf die Veranstaltungen bis hin zu den Bildergalerien. Diese Informationen werden aber nicht die Funktion des «Forums» und der Gemeindemitteilungen ersetzen, vielmehr ergänzen. Kurzfristige Änderungen, die nach Drucklegung der Informationen erfolgen, werden in Zukunft unter www.pfarrei-steinach.ch oder wie bis anhin im Schaukasten bei der Kirche publiziert.

Aktuelle Nachrichten