Pensioniertenfeier führte in die Kraftzentrale

SCHÖNENBERG. Zum zweiten Mal lud die Gemeinde Kradolf-Schönenberg zu einer Pensioniertenfeier ein. 18 Personen nutzten die Gelegenheit, die Kraftzentrale zu besichtigen und Informationen für den bevorstehenden Lebensabschnitt zu sammeln.

Monika Wick
Merken
Drucken
Teilen
Ludwig Oberholzer, Erika Landtwing, Rose-Marie Lanker und Hans Kühni stossen auf den neuen Lebensabschnitt an. (Bild: Monika Wick)

Ludwig Oberholzer, Erika Landtwing, Rose-Marie Lanker und Hans Kühni stossen auf den neuen Lebensabschnitt an. (Bild: Monika Wick)

SCHÖNENBERG. Zum zweiten Mal lud die Gemeinde Kradolf-Schönenberg zu einer Pensioniertenfeier ein. 18 Personen nutzten die Gelegenheit, die Kraftzentrale zu besichtigen und Informationen für den bevorstehenden Lebensabschnitt zu sammeln.

Unter den Neupensionierten ist Ludwig Schönholzer. Seit vierzig Jahren ist er in der Gemeinde Kradolf-Schönenberg wohnhaft. Damals habe er hier eine Firma gegründet, erklärte er. «Mir gefällt die Offenheit und das Miteinander der Bevölkerung sowie die schöne Umgebung.» Gleicher Meinung ist Rose-Marie Lanker aus Neukirch an der Thur. Sie wohnt seit 1992 in der Gemeinde und empfiehlt, unbedingt die Dorfläden zu berücksichtigen. In die Gemeinde ist Rose-Marie Lanker ohne zwingenden Anlass gekommen, die Suche nach einer neuen, passenden Wohnung hat sie hierher geführt.

Bereits sein ganzes Leben lang wohnt Hans Kühni in Buhwil. «Ich bin hier aufgewachsen und zur Schule gegangen. Die Gemeinde ist meine Heimat, hier fühle ich mich wohl, und mir fehlt es an nichts», sagte er. Erika Landtwing dagegen vermisst eine Grünabfuhr. Sie ist vor zweieinhalb Jahren nach Schönenberg gezogen. «Die Landschaft ist so schön und für Spaziergänge mit meinem Hund bestens geeignet. Ich bin glücklich hier», sagt sie.