Patienten, Mitarbeiter und Besucher sollen sich wohl fühlen

Der dreieinhalbgeschossige Neubau umfasst drei Stationen. Er schiebt sich wie selbstverständlich ins Gelände und dockt an die bestehenden Gebäude an. Im Norden zur Parklandschaft orientiert, öffnet sich der Neubau im Süden zur weiten Landschaft hin.

Drucken
Teilen

Der dreieinhalbgeschossige Neubau umfasst drei Stationen. Er schiebt sich wie selbstverständlich ins Gelände und dockt an die bestehenden Gebäude an. Im Norden zur Parklandschaft orientiert, öffnet sich der Neubau im Süden zur weiten Landschaft hin. Um die Länge aufzubrechen, teilt sich das Haus in zwei ineinandergeschobene, konisch zulaufende Körper. Dadurch entwickelt sich

im Innern ein intimeres Raumgefühl ohne beängstigende Raumfluchten. Es entsteht ein System von Gassen, Plätzen und Räumen. Die gemeinsam genutzten Räume liegen zwischen dem Eingang und den Stationen. Dort wird trainiert, gepflegt und beraten. (st)