Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Parteiloser einziger Kandidat

Pascal Bollhalder, Kandidat Gemeinderat Steinach. (Bild: pd)

Pascal Bollhalder, Kandidat Gemeinderat Steinach. (Bild: pd)

Steinach Es gibt nur einen, der die Nachfolge des zurücktretenden Gemeinderats Peter Grau antreten will. Am 21. Januar stellt sich Pascal Bollhalder der Ersatzwahl. Der 23-Jährige engagiert sich im Turnverein und möchte die Vereine in der Gemeinde weiter fördern.

Nach nur anderthalb Jahren im Amt gab Grau im Oktober seinen Rücktritt bekannt. Die Zusammenarbeit im Rat sei aufgrund unterschiedlicher Auffassungen nicht möglich, begründete er. Auch die starke Beanspruchung parallel zum Beruf brachte er vor.

Pascal Bollhalder, Kandidat Gemeinderat Steinach. (Bild: pd)

Pascal Bollhalder, Kandidat Gemeinderat Steinach. (Bild: pd)

«Die Wogen haben sich geglättet»

Nach Ansicht von Bollhalder haben sich die Wogen inzwischen geglättet. «Ich bin überzeugt, dass die Zusammenarbeit funktionieren wird.» Der Steinacher wird das jüngste Mitglied im Rat sein. «Ich möchte die Behörde um eine frische Ansicht bereichern.»

Einer Partei beizutreten kommt für Bollhalder zurzeit nicht in Frage. «Man ist schnell vorbelastet.» Der Parteilose kann sich indes mit den Positionen von FDP, CVP und SVP anfreunden. «Die CVP hat im nicht einfachen Wahlkampf 2016 immer offen und respektvoll kommuniziert.» Das finde er wichtig, gerade wenn man nicht immer gleicher Meinung sei. Er freue sich auf die bevorstehenden Aufgaben.» (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.