Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Ortsplanung: Licht am Ende des Tunnels in Kesswil

KESSWIL. Die Anfang 2012 begonnene Überarbeitung der Ortsplanung in Kesswil ist ins Stocken geraten, weil die Bevölkerungsentwicklung verhalten ist, die Reservebauzonen zu gross sind und die Gesetzeslage sich verschärft hat (wir berichteten).

KESSWIL. Die Anfang 2012 begonnene Überarbeitung der Ortsplanung in Kesswil ist ins Stocken geraten, weil die Bevölkerungsentwicklung verhalten ist, die Reservebauzonen zu gross sind und die Gesetzeslage sich verschärft hat (wir berichteten).

Doch jetzt scheint es weiterzugehen, wie es an der Gemeindeversammlung vor einigen Tagen hiess.

Kosten deutlich höher

«Wir sehen etwas Licht am Ende des Tunnels», sagte Gemeinderat Rolf Steiger. Bis spätestens im Frühling will die Behörde der Bevölkerung zeigen, «wir wir es sehen».

Klar ist schon jetzt: Die Kosten sind höher als die ursprünglich veranschlagten 100 000 Franken. Die Ausgaben belaufen sich bis Ende Jahr bereits auf etwa 150 000 Franken. «Wir waren etwas zu früh dran, darum mussten wir teils Arbeiten doppelt machen», sagte Steiger. Für die restlichen Arbeiten rechnet der Gemeinderat mit Kosten von rund 20 000 Franken. Sofern es keine Rechtsverfahren gibt.

Wohnen im Alter: Es geht weiter

Weiter geht es auch mit dem Projekt «Wohnen im Alter», das in den letzten Monaten ruhte. Eine Arbeitsgruppe innerhalb des Gemeinderates ist daran, den Faden wieder aufzunehmen. Die Gemeinde liess im letzten Jahr von drei Architekturbüros Vorschläge ausarbeiten. Der Jury gefiel die Projektstudie des Büros Ryf Scherrer Ruckstuhl am besten. Entstehen sollen im Dorfzentrum zehn rollstuhlgängige Wohnungen: vier mit 31/2 Zimmern, vier mit 21/2 Zimmern und zwei mit 11/2 Zimmern, wobei die Einteilung flexibel sein soll. Weiter ist Platz für einen Spitex-Raum, einen Coiffeursalon, einen Gemeinschaftsraum und eine Ärztegemeinschaftspraxis (mso)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.