Orientierungshilfe für Fussgänger

ARBON. Fussgänger sollen sich in Arbon besser orientieren, Ortsunkundige rasch zurechtfinden können: Die Stadt stellt an neuralgischen Standorten im Gemeindegebiet ein Dutzend Stelen mit Plänen und Informationen auf.

Merken
Drucken
Teilen
Visualisierung einer Informationsstele bei der Bahnunterführung. (Bild: pd)

Visualisierung einer Informationsstele bei der Bahnunterführung. (Bild: pd)

Ein neues Wegleitsystem soll sicherstellen, dass man als Fussgänger in Arbon auf die richtigen Wege zum Ziel kommt. Das Projekt selber brauchte einen längeren Anlauf: Im Januar 2014 hat der Stadtrat beschlossen, die Planung einer städtischen Signaletik anzugehen.

Vorgesehen ist ein einheitliches Fussgängerleitsystem, das Gästen und Einheimischen, die zu Fuss unterwegs sind, nicht nur Orientierung bietet, sondern auch weitere nützliche Informationen bereitstellt. Dabei galt es auch touristische Bedürfnisse zu berücksichtigen. Stelen sind an zwölf neuralgischen Punkten vorgesehen – in der Altstadt wie auch an weiteren wichtigen Standorten im Stadtgebiet.

Die Arbeiten bei der mit Planung und Gestaltung beauftragten Inform GmbH aus Rorschach sind in der Abschlussphase. Die bauliche Umsetzung erfolgt im Frühjahr 2016, wie die Stadt mitteilt. Die Kosten belaufen sich auf 230 000 Franken. Der Plan kann bis 30. September im Stadthaus eingesehen werden. (red.)