On Ice verlängert auf 45 Tage

Die Stadt Amriswil verwandelt sich zum viertenmal innert sechs Jahren in einen Wintersportort. Los geht es am 27. November mit einer Show, die erneut von «Eisprinz» Stéphane Lambiel geprägt wird.

Drucken
Teilen

AMRISWIL. Die zweijährliche Durchführung von «Amriswil on Ice» im Herzen der Stadt Amriswil hat sich etabliert. Die Veranstaltung spricht eine breite Bevölkerungsgruppe an. Nicht nur Könner auf dem Eis und solche, die es einmal werden wollen. Sondern eben auch all jene, die gerne ein winterliches Ambiente quasi vor ihrer Haustür geniessen möchten.

Eine Woche länger offen

So gross die Anziehungskraft auf das Publikum ist, so gross ist auch der Aufwand für das Organisationskomitee und die vielen Helfer, um die Veranstaltung vorzubereiten und durchzuführen. Alleine der Aufbau der Infrastruktur dauert vier Wochen. Das OK unter Leitung von Karl Spiess hat sich deshalb entschlossen, diesmal eine Woche länger von der Infrastruktur zu zehren. «Das Eisfeld auf dem Marktplatz wird bis 10. Januar zum Schlittschuhlaufen einladen», verkündet Spiess. Ebenso lange stehen die kulinarischen Angebote zur Verfügung: das Restaurant Eisbrecher (erstmals betrieben durch das Restaurant Erlengolf), der Siebenschläfer-Eistreff und ein Marronistand.

Märkte, Musik, Match

Zum vierten «Amriswil on Ice» gehören erneut diverse Veranstaltungen wie Märkte, Musik oder «Der Match». Den Auftakt macht wieder eine Eisgala. Das OK ist stolz darauf, dass es zum zweitenmal Stéphane Lambiel gewinnen konnte. Er wird am Freitag, 27. November, ab 18.30 Uhr das Eisfeld auf seine eigene Weise einweihen. (red.)

Der «Amriswil on Ice»-Vorverkauf läuft von 9. bis 27. November über folgende Stellen: Stadthaus Amriswil (Infoschalter), Regio Energie Amriswil (Schalter), TKB Amriswil (Schalter), Amritronic (Bahnhofstrasse 2). Im Restaurant Eisbrecher. Es sind Tischreservationen bis max. 40 Personen möglich: 071 648 29 33 / erlengolf@gutgekocht.ch. Weitere Infos unter www.amriswilonice.ch.