Oldtimer-Fans spenden für Behindertentransporte

KREUZLINGEN. Am diesjährigen Oldtimer-Ride-KonkreT vom 28. Juni konnten die Spendeneinnahmen um 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr gesteigert werden. Es wurden sowohl mehr Oldtimer als auch Besucher verzeichnet.

Merken
Drucken
Teilen
Checkübergabe: Willi Isler, VBB Kreuzlingen, Hilmar Wörnle, Remo Santandrea und Philipp Hiestand von den Maltesern Konstanz. (Bild: pd)

Checkübergabe: Willi Isler, VBB Kreuzlingen, Hilmar Wörnle, Remo Santandrea und Philipp Hiestand von den Maltesern Konstanz. (Bild: pd)

KREUZLINGEN. Am diesjährigen Oldtimer-Ride-KonkreT vom 28. Juni konnten die Spendeneinnahmen um 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr gesteigert werden. Es wurden sowohl mehr Oldtimer als auch Besucher verzeichnet. Die Initianten des Oldtimer-Ride-KonkreT, Remo Santandrea und Hilmar Wörnle, übergaben nun die Checks über je 1500 Franken an die Organisationen VBB Kreuzlingen und Malteser Konstanz. Beide Organisationen führen Transporte für behinderte und betagte Menschen in der Region durch. Das passt gut zum Motto «Oldtimer fahren für einen guten Zweck». «Da kommt die Mobilität voll zum Ausdruck», sagt Santandrea. «Solche Institutionen unterstützen wir gerne.» Der nächste Oldtimer-Ride-KonKreT ist für den 26. Juni 2016 geplant und steht wieder unter dem gleichen Motto. Das Oldtimer-Treffen wird massiv vergrössert, so dass die Besucher nebst den Gästefahrten eine schöne Ausstellung von Oldtimern aller Epochen anschauen können. (red.)