Offene katholische Kirche in Romanshorn

ROMANSHORN. Seit 1913 ist die katholische Kirche täglich geöffnet. Nicht nur zu den Gottesdiensten suchen sie zahlreiche Menschen auf. Sie kommen auch einfach, um eine Pause zu machen, zu einer persönlichen stillen Andacht, um etwas ins Fürbittbuch zu schreiben oder eine Spende zu bringen.

Merken
Drucken
Teilen

ROMANSHORN. Seit 1913 ist die katholische Kirche täglich geöffnet. Nicht nur zu den Gottesdiensten suchen sie zahlreiche Menschen auf. Sie kommen auch einfach, um eine Pause zu machen, zu einer persönlichen stillen Andacht, um etwas ins Fürbittbuch zu schreiben oder eine Spende zu bringen. Über das Jahr verteilt werden ungefähr 7000 Kerzen angezündet, von Menschen, die damit eine Bitte, eine Sorge oder einen Dank ausdrücken möchten. Touristen bewundern die neuromanische Architektur von Adolph Gaudy und betrachten die kunstvollen Wandmalereien von Fritz Kunz.

Die katholische Kirche in Romanshorn wird 2013 100 Jahre alt. Sie wird zusammen mit der evangelischen Kirche, die 1911 eingeweiht wurde, im Museum am Hafen in einer Sonderausstellung präsentiert, die jeweils sonntags von 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet ist. (red.)