Offene Kanti startet mit Japan-Reihe

ROMANSHORN. Die Offene Kanti, das Bildungsangebot für Erwachsene der Kantonsschule Romanshorn, startet am Donnerstag, 5. Februar, ins Frühlingssemester.

Merken
Drucken
Teilen

ROMANSHORN. Die Offene Kanti, das Bildungsangebot für Erwachsene der Kantonsschule Romanshorn, startet am Donnerstag, 5. Februar, ins Frühlingssemester. Aus Anlass des 150-Jahr-Jubiläums der diplomatischen Beziehungen zwischen Japan und der Schweiz beleuchtet Felix Meier, Lehrer für Wirtschaft und Recht an der Kanti, genau diese Beziehungen. An drei Abenden spricht er über «Diplomatie in Zeiten von Wikileaks und Twitter». Zudem spannt er einen Bogen zu aktuellen Fragen der internationalen Politik. Meier war nach Jahren der Tätigkeit im Bundesbern ab 1998 auf Malta in der Ausbildung von Diplomaten aus den südlichen und östlichen Anrainerstaaten des Mittelmeers tätig.

Japans Literatur wie auch die kulinarische exotische Welt von Sushi, Sake und Wasabi stehen im Zentrum des zweiten Kurses. François Ehl, Leiter der Kanti-Mensa und begnadeter Koch, entführt am Mittwoch, 11. Februar, seine Kurs-Gäste mit einem Vier-Gang-Menu in die japanische Welt. Schauspieler Simon Engeli präsentiert im Rahmen eines literarischen Menus japanische Texte. Dabei berücksichtigt er sowohl alte Haiku-Gedichte wie auch zeitgenössische japanische Literatur. (red.)

Kursprogramm/Anmeldung: www.offenekanti.ch; Telefon Sekre- tariat: 058 345 58 58