Oberthurgauer Schiesswettbewerb

Vereinsnotiz

Drucken
Teilen

An zwei Wochenenden Mitte und Ende Februar fanden auf der Schiessanlage Hamisfeld der Schützengesellschaft Hefenhofen–Dozwil das 25. Gewehrschiessen und das 46. Sturmgewehrschiessen statt. Es gab ausserordentlich gute Resultate. Beim Gewehrschiessen mit 401 Teilnehmern erzielten drei Schützen 99 von 100 Punkten: Thomas Felix (Märwil), Martin Schmatz (St. Gallen) und Diego Beck (Hohentannen-Heldswil), gefolgt von Walter Wälchli (Hagenbuch-Schneit) und Serge Looser (Berneck) mit 98 Punkten. Die ersten drei Plätze in der Gruppenrangliste belegten Fähnern 1 Eggerstanden mit 478 Punkten, Weiherweid St. Gallen mit 475 Punkten und Furt Neckertal mit 470 Punkten. Das Sturmgewehrschiessen, bei dem nur Ordonnanzgewehre zum Einsatz gelangten, schossen 388 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Es siegte mit 147 von 150 Punkten Daniel Vogel (Diegten) vor Maja Baumann (Egnach-Romanshorn) und German Köstinger (Gossau ZH) mit je 145 Punkten. Bei den Gruppen mit je 5 Schützen siegten die Tiratori Pescari Fischingen mit 696 von 750 Punkten vor Ustertag 2 mit ebenfalls 696 Punkten und Wädenswiler Zimmerberg mit 692 Punkten. Die Kranzquote war sehr hoch und wurde von etwa 80 Prozent erreicht. (red)