O sole mio

Jemand, der Netzle heisst, kann einem kleinen Fisch nicht spontan sympathisch sein. Naturgemäss denkt der Chretzer sofort an Fangmethoden im See.

Chretzer
Drucken
Teilen

Jemand, der Netzle heisst, kann einem kleinen Fisch nicht spontan sympathisch sein. Naturgemäss denkt der Chretzer sofort an Fangmethoden im See. Anlässlich der Sperrung des Hauptzolls für Autos jedoch machte der Stadtammann mit gesundem Menschenverstand Eindruck: Es wäre absurd, wenn wir entlang der offenen Grenze alle Übertritte schliessen würden, hatte er gesagt. Jetzt zum Treffen der Lokalpolitiker mit den Anwohnern diesseits und jenseits des Hauptzolls mahnte er gutnachbarschaftliche Beziehungen und Kompromissbereitschaft an. Klingt doch ganz nett. Während die Politiker noch hirnen, handelt der Zoll: Das Grenzwachtkorps in Emmishofen fertigt morgens nicht mehr ab. Klingt nicht so nett.

Dem Chretzer kann die Sperrung eigentlich egal sein. Er schlüpft immer durch die Maschen – was soll er auch mit dem Auto in der Nachbarstadt. Aber die vergangene Woche aufgebrachte Idee, sich Venedig zum Vorbild zu nehmen und die Einkäufer mit modernen Gondeln zu befördern, hat ihren Charme. Ob die Bootsführer wohl hübsch singen werden, fragt sich der

Aktuelle Nachrichten