Nur wenige Stimmbürger kommen an die Versammlungen

Nur gerade 52 Stimmberechtigte, was einer Beteiligung von 2,3 Prozent entspricht, nahmen an der Versammlung teil. Für Gemeindeammann Markus Thalmann «ein Zeichen, die Gemeindeordnung in der nächsten Legislatur im Gemeinderat und mit der Bevölkerung zu besprechen».

Drucken
Teilen

Nur gerade 52 Stimmberechtigte, was einer Beteiligung von 2,3 Prozent entspricht, nahmen an der Versammlung teil. Für Gemeindeammann Markus Thalmann «ein Zeichen, die Gemeindeordnung in der nächsten Legislatur im Gemeinderat und mit der Bevölkerung zu besprechen». Das Resultat wollte er absichtlich offen lassen. Eine Vorlage, die Urnenabstimmungen in Gemeindeangelegenheiten vorsieht, scheiterte vor zehn Jahren mit nur einer Stimme dagegen knapp. (kp)

Aktuelle Nachrichten