Nur einen Monat pro Jahr im Einsatz

Die Mähdrescher kommen in der Landwirtschaft nur für kurze Zeit zum Einsatz. «Von Ende Juni bis Ende Juli sind wir praktisch im Dauereinsatz. Elf Monate im Jahr stehen die Drescher meist in der Garage», sagt Peter Keller. «Vier meiner sechs Maschinen laufen nur während eines Monats pro Jahr.

Drucken
Teilen

Die Mähdrescher kommen in der Landwirtschaft nur für kurze Zeit zum Einsatz. «Von Ende Juni bis Ende Juli sind wir praktisch im Dauereinsatz. Elf Monate im Jahr stehen die Drescher meist in der Garage», sagt Peter Keller. «Vier meiner sechs Maschinen laufen nur während eines Monats pro Jahr.» Gedroschen werden im Sommer vor allem Gerste, Raps und Weizen. Im September in geringeren Mengen auch noch Sonnenblumen, im Oktober Mais. Im Winter macht Peter Keller Schneeräumungen, erledigt Reparaturen und Revisionen an den Mähdreschern. Die Fahrzeuge kosten neu bis zu einer halben Million Franken. (mte)