Noch keine Kandidatur

Hefenhofen. Für die Ersatzwahl in den Gemeinderat von Hefenhofen am 8. Februar liegt bisher keine Kandidatur vor. Zu wählen ist ein Ersatz für die per 28. Februar zurücktretende Gemeinderätin Pia Gemperle.

Drucken
Teilen

Hefenhofen. Für die Ersatzwahl in den Gemeinderat von Hefenhofen am 8. Februar liegt bisher keine Kandidatur vor. Zu wählen ist ein Ersatz für die per 28. Februar zurücktretende Gemeinderätin Pia Gemperle. Sollte nicht in den nächsten Tagen eine Kandidatur öffentlich bekannt werden, ist davon auszugehen, dass im ersten Wahlgang keine Person mit dem nötigen absoluten Mehr gewählt wird. Die Mitglieder des Gemeinderats sind selbst darum bemüht, noch eine geeignete Persönlichkeit zu finden, die sich für das Amt zur Verfügung stellt. Interessierte sind gebeten, sich – auch für einen allfälligen zweiten Wahlgang am 15. März – bei der Gemeinde zu melden.

Gemeindeammann Priska Schwarz stellt fest, es sei in Hefenhofen, wo keine Gruppierungen für politische Belange bestehen, üblich, dass Stimmbürgerinnen und Stimmbürger nicht von sich selbst aus Kandidaturen vorbrächten. Und bei dieser Ersatzwahl sei der Zeitraum bis zur Wahl, um mögliche Interessierte anzusprechen, äusserst knapp gewesen. Der Gemeinderat ist zuversichtlich, dass sich spätestens bis zum zweiten Wahltermin eine interessierte Persönlichkeit mit guten Wahlaussichten findet. Vorübergehend kann das Gremium seine Aufgaben auch bei einer Vakanz erfüllen. (grh)

Aktuelle Nachrichten