Neues Feuerschutzreglement: Zwei Fliegen auf einen Streich

Drucken
Teilen

Arbon Rückwirkend per 1. Januar hat der Stadtrat das neue Feuerschutzreglement in Kraft gesetzt. Dieses war am 7. November 2017 vom Stadtparlament genehmigt worden. Das neue Feuerschutzreglement ersetzt seinen Vorgänger vom 29. März 1999. Herausragendes Merkmal des neuen Reglements ist die Erhöhung der Dienstalterspflicht von 50 auf 52 Jahre. Dadurch sollen einerseits die Erfahrung, die Kompetenz und die Motivation von langjährigen Angehörigen der Feuerwehr besser genutzt werden können.

Mit der Anhebung des Dienstalters geht ausserdem einher, dass Personen, die keinen Feuerwehrdienst leisten, entsprechend länger eine Ersatzabgabe zu entrichten haben. Die zusätzlichen Mittel werden laut Stadtrat primär für den qualitativen Erhalt und die Erneuerung der Feuerwehr-Infrastruktur eingesetzt. (red)