Neues Boot und neuer Präsident

Der Wassersportclub Kreuzlingen (WSK) hat kürzlich seine 25. Generalversammlung im Restaurant Quellenhof abgehalten. Der Präsident Jürg Schenkel durfte 25 Mitglieder begrüssen. In seinem Jahresbericht erwähnte er den Aufwärtstrend der Wassersport-Begeisterten.

Drucken
Teilen
Vorstand des Wassersportclubs. (Bild: pd)

Vorstand des Wassersportclubs. (Bild: pd)

Der Wassersportclub Kreuzlingen (WSK) hat kürzlich seine 25. Generalversammlung im Restaurant Quellenhof abgehalten. Der Präsident Jürg Schenkel durfte 25 Mitglieder begrüssen. In seinem Jahresbericht erwähnte er den Aufwärtstrend der Wassersport-Begeisterten. Das Highlight des Vereinsjahres bildete die Einweihung des neuen Bootes «Malibu», welches total 804 Wakeboard-, Wake-skate- oder Wasserski-Fahrten ermöglichte. Der Ferienpass, an dem 54 Jugendliche teilnahmen, erfreut sich grosser Beliebtheit. Der Präsident hofft, dass in Zukunft noch mehr Vereins- oder Firmenanlässe durchgeführt werden können. Der Kassabericht von Lisa Huber weist einen Überschuss von 101.50 Franken aus. Nach 25 Jahren als Präsident hat Jürg Schenkel sein Amt an Roland Früh übergeben. Als Dank für sein grosses Engagement wird Jürg Schenkel zum ersten Ehrenmitglied des WSK ernannt. Der Vorstand setzt sich neu wie folgt zusammen: Präsident Roland Früh, Vizepräsident Oliver Vetter, Finanzen Lisa Huber, Aktuarin Ursula Keller, PR/Medien Arthur Wahli, Unterhalt Motorboot Rolf Kleiner. Arthur Wahli

Aktuelle Nachrichten