Neuerungen bei der Entsorgung

Romanshorn Entsorgungsstellen müssen hohen Anforderungen gerecht werden und gesetzliche, marktwirtschaftliche wie auch finanzielle Vorgaben erfüllen. So unterliegt die Entgegennahme für Elektroschrott betreffend Datenschutz beispielsweise speziellen Bestimmungen.

Merken
Drucken
Teilen

Romanshorn Entsorgungsstellen müssen hohen Anforderungen gerecht werden und gesetzliche, marktwirtschaftliche wie auch finanzielle Vorgaben erfüllen. So unterliegt die Entgegennahme für Elektroschrott betreffend Datenschutz beispielsweise speziellen Bestimmungen. Der Werkhof der Stadt Romanshorn ist nun soweit aufgerüstet, dass Kleingeräte wieder entgegengenommen werden können. Grossgeräte wie Kühlschränke, Fernseher, Kochherde werden vom Fachhandel zurückgenommen oder können beim Regionalen Annahmezentrum Hefenhofen (RAZ) der KVA Thurgau entsorgt werden. Die im «Kuh-Bag» gesammelten Kunststoffabfälle wie Shampoo- oder Milchflaschen, Tetrapackungen, Kanister oder Plastiksäcke können an der Sammelstelle im Werkhof Romanshorn abgegeben werden. Wer einen Sammeltransport macht und in das RAZ Hefenhofen fährt, hat die Gewissheit, dass praktisch für alle Arten von Abfall und Bauschutt materialbezogene separate Container bereitstehen. Kadaver von Haustieren können an der Tierkörpersammelstelle Ladreute in Egnach während 24 Stunden über die Klappe eingeworfen werden. (red.)