Neuer Zweck fürs Pfarrhaus

Das ehemalige Pfarrhaus an der Gaissbergstrasse soll abgebrochen werden. An seiner Stelle plant die Klinik am Weinberg Wohnungen und Praxen.

Michèle Vaterlaus
Drucken
Teilen

KREUZLINGEN. Die evangelischen Kirchgemeinde Kreuzlingen hatte 2010 das ehemalige Pfarrhaus an der Gaissbergstrasse 30 aus dem Jahre 1903 verkauft. Den Zuschlag erhielt die Bodensee-Augenklinik am Weinberg AG von Alfred Piller.

Erweiterung des Herzentrums

Als Begründung für den Kauf wurde damals angegeben, dass sich das Herz-Neuro-Zentrum Bodensee auf der anderen Strassenseite erweitern könnte. Alfred Piller beziehungsweise seine Kinder sind dort ebenfalls Eigentümer der Liegenschaft und somit Vermieter. Das Herz-Neuro-Zentrum Bodensee plant jedoch seit längerem den Umzug in einen Neubau nach Münsterlingen (unserer Zeitung berichtete). Der ursprüngliche Zweck des Kaufs kann also nicht realisiert werden. In den letzten Wochen lag bei der Bauverwaltung Kreuzlingen nun ein Baugesuch auf.

Zwei Neue statt eines Alten

Die Pläne zeigen: Das Pfarrhaus soll abgerissen werden und an seiner Stelle zwei neue Häuser entstehen. Im ersten Haus, das südlich auf dem Grundstück geplant ist, soll ein Mehrfamilienhaus mit zwei Stockwerken entstehen. Im nördlichen Haus sind Wohneinheiten mit Attika und Praxen geplant. Unter den beiden Häusern hindurch soll sich dereinst auch eine Tiefgarage erstrecken.

Es gab Einsprachen

«Es hat gegen das Projekt Einsprachen gegeben», sagt Bausekretär Jean-Marc Vannier. Details gibt es keine. Die Gesuchstellerin werde heute informiert.