Neue Strassen für Gemeinde Berg

BERG. Mit dem Bau der Strassenunterführung Kehlhof wurde bekanntlich die Streckenführung der Kantonsstrasse geändert. Der gesamte Verkehr von und in Richtung Bürglen/Sulgen führt nun seit 2012 durch die neue Strassenunterführung.

Drucken
Teilen

BERG. Mit dem Bau der Strassenunterführung Kehlhof wurde bekanntlich die Streckenführung der Kantonsstrasse geändert. Der gesamte Verkehr von und in Richtung Bürglen/Sulgen führt nun seit 2012 durch die neue Strassenunterführung. Da somit die beiden Strassenabschnitte nördlich und südlich des Bahnüberganges Kehlhof, die Parzellen 88 und 87, vom Kanton nicht mehr benötigt werden, ist das Departement für Bau und Umwelt (DBU) mit dem Antrag an die Gemeinde gelangt, diese beiden Strassenstücke ins Gemeindestrassennetz zu übernehmen. Die Übernahme ist auf 1. Januar 2016 vorgesehen, wie Gemeindeammann Max Soller mitteilt. Dies im aktuellen Zustand, kostenlos und vorbehältlich der Zusage des Grossen Rates des Kantons Thurgau.

Per Saldo könne die Übernahme der Strassenabschnitte auch für die Gemeinde als vorteilhaft angesehen werden. Die Qualifikation als Gemeindestrasse entspricht der jetzigen Nutzung, und die Gemeinde kann ohne Einflussnahme des Kantons mit den SBB über die Neugestaltung und die Neuregelung der Eigentumsverhältnisse bei der nördlichen Zufahrt zum Bahnhof Kehlhof verhandeln. Der Gemeinderat hat entschieden, die beiden Strassenabschnitte zu übernehmen. (red.)