Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Neue Literatur aus Weinfelden

Der Roman «Und im Herzen die Erinnerung» der Weinfelder Autorin Sanela Egli ist Anfang Jahr erschienen. Er handelt vom Verlust der eigenen Kinder.
Lukas Hutter
Die Weinfelder Autorin Sanela Egli mit Exemplaren ihrer Werke. (Bild: Lukas Hutter)

Die Weinfelder Autorin Sanela Egli mit Exemplaren ihrer Werke. (Bild: Lukas Hutter)

WEINFELDEN. «Und im Herzen die Erinnerung» heisst der neue Roman der Weinfelder Autorin Sanela Egli. Es ist ihr achtes publiziertes Werk und im Brighton Verlag erschienen. Es befasst sich mit der Psyche einer Frau, die ihre Kinder verloren hat. Die Kernfrage, die sich Egli dabei gestellt hat, ist: «Wie schaffen es Eltern, mit so einem Einschnitt in ihrem Leben klarzukommen?»

Es ist keine Autobiographie

Wie sie auf die Idee kam, einen Schicksalsroman zu schreiben, weiss sie nicht mehr genau. «Ich verfolge meine Umwelt und mache mir dabei Gedanken.» Darum spielen viele ihrer Bücher in Weinfelden. «Warum sollte ich über eine Stadt schreiben, von der ich keine Ahnung habe? In Weinfelden bin ich aufgewachsen und ich lebe hier, das wirkt viel authentischer.» Wie alle von Eglis Büchern ist «Und im Herzen die Erinnerung» nicht autobiographisch. Sie hat zum Glück keines ihrer drei Kinder verloren. Dem Erfolg des Buches tut dies keinen Abbruch. Die Resonanzen ihrer Leser und des Verlags sind positiv ausgefallen. Sie schreibe sehr einfühlsam, höre sie oft.

Die Palette von Eglis Büchern ist sehr breit. Sie reicht von Kinderbüchern bis hin zum Psychothriller. Dabei schreibt sie so, wie ihr der Schnabel gewachsen ist: «Ich möchte keine Bücher schreiben, bei denen der Leser einen Duden braucht.»

Dazu kommt eine Krimi-Reihe

Ein weiteres neues Werk der Autorin ist «Das Haus am Giessen». Es ist der erste Band einer Krimi-Reihe, von der künftig jedes Jahr ein Buch erscheint. Diverse weitere Werke sind bereits in Arbeit. Diese plant Egli akribisch, bevor sie auch nur ein Wort niederschreibt. «Ich kann nicht einfach drauflosschreiben. Da sind so viele Ideen in meinem Kopf, das Ergebnis ist dann ganz wirr.» Sanela Egli spricht am 16. Mai im Sofa-Talk auf Tele Ostschweiz über ihre Werke.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.