Neue Fenster und Isolationen

Nicht zuletzt führten wiederholte Wassereinbrüche im Keller des 56 Jahre alten Kinderhauses dazu, dass ein Gesamtkonzept für die Renovation erarbeitet wurde. Architekt Kurt Sonderegger bezog die Bauarbeiten bei laufendem Betrieb sowie in den Sommerferien in die Planung ein.

Drucken
Teilen

Nicht zuletzt führten wiederholte Wassereinbrüche im Keller des 56 Jahre alten Kinderhauses dazu, dass ein Gesamtkonzept für die Renovation erarbeitet wurde. Architekt Kurt Sonderegger bezog die Bauarbeiten bei laufendem Betrieb sowie in den Sommerferien in die Planung ein. Die wichtigsten Aufgaben: Isolation der Kellerdecke, Heizkessel ersetzen, Fassade isolieren, Fenster mit Dreifachverglasung einsetzen, Lamellenstoren anbringen. Nicht dringende Bauwünsche werden zurückgestellt. Sonderegger legte einen Kostenvoranschlag von 420 000 Franken vor. Um diesen Betrag erhöht das Kinderhaus die Hypothek (bisher 60 000 Franken). Die Stadt Arbon hebt ihren jährlichen Sockelbeitrag um 9000 Franken an. (hz)