Neuauflage der Arboner Sport-Nacht am 27. Februar

ARBON. Die Interessengemeinschaft (IG) Sport Region Arbon ehrt am Freitag, 27. Februar, anlässlich der öffentlichen Sport-Nacht im Seeparksaal die Sportlerinnen und Sportler, die im vergangenen Jahr durch hervorragende Leistungen von sich reden gemacht haben.

Merken
Drucken
Teilen

ARBON. Die Interessengemeinschaft (IG) Sport Region Arbon ehrt am Freitag, 27. Februar, anlässlich der öffentlichen Sport-Nacht im Seeparksaal die Sportlerinnen und Sportler, die im vergangenen Jahr durch hervorragende Leistungen von sich reden gemacht haben. Zudem würdigt die EG eine Person, die sich in der Sportförderung verdient gemacht hat.

Bereits zum siebten Mal

Bei der Gründung der IG Sport Region Arbon hat sich diese unter anderem vorgenommen, die Leistungen der Vereine und Sportler der Region Arbon (Arbon, Steinach, Horn, Roggwil, Egnach) zu würdigen. Zu diesem Zweck wurde die Sport-Nacht aus der Taufe gehoben. Bereits sechsmal hat die IG diesen Anlass in festlichem Rahmen organisiert. Mittlerweile wird er in zweijährigem Turnus durchgeführt.

Abwechslungsreiches Programm

Der Eintritt zur Sportnacht, die mit einem abwechslungsreichen Programm aufwarten wird, ist frei. Um 19 Uhr wird der Abend mit einem Apéro lanciert. Dabei wird eine Formation der Jugendmusikschule Arbon-Horn unter der Leitung von Thomas Gmünder aufspielen. Ab 20 Uhr führt Sandra Büchi, SRF-Fernsehmoderatorin, durch den Abend. Es war wiederum das Bestreben der IG Sport, möglichst Akteure aus der Region auftreten zu lassen. So zeigt die Voltigiergruppe Egnach ihre neue Pflicht und Kür – auf dem Fass, die Nja Gruppe Arbon eine rassige Darbietung, und die Geräteriege des STV Steinach (Airtrack) entführt das Publikum nach Australien.

Publikum wählt mit

Für den Anerkennungspreis der Stadt Arbon sind laut Mitteilung der IG Sport drei Vereine nominiert. Die Jury hat bereits entschieden, wem die Ehre als Sportförderin oder -förderer zuteil werden wird. Gelüftet wird das Geheimnis aber erst an der Sport-Nacht vom 27. Februar.

Der Entscheid, wer Sportlerin oder Sportler des Jahres wird und den Titel als Mannschaft holt, wird erst an diesem Abend nach der Publikumswahl im Saal fallen. Zum ersten Mal wird auch ein Spezialpreis der Stadt Arbon verliehen. (red.)