Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Netzausfall: Swisscom gesteht Fehler ein

Romanshorn Seit bald einer Woche ist ein Quartier in Romanshorn offline. Der Festnetzanschluss der betroffenen Haushalte ist tot, und es gibt keine Verbindung ins World Wide Web (Ausgabe von gestern). Nachdem die Swisscom am Montag auf Anfrage der «Thurgauer Zeitung» nichts von der Störung wissen wollte, räumt sie jetzt Probleme ein. «Im Rahmen des Breitbandausbaus mit der Glasfasertechnologie «Fibre to the Building» erfolgte am 14. März eine fehlerhafte Umschaltung bei einem Verteilkasten.» In der Folge seien bei einigen Kunden Swisscom-TV, Internet und IP-Telefonie nicht mehr verfügbar gewesen.

Rund 70 Kunden betroffen

«Betroffen waren potentiell rund 70 Kunden», teilt die Swisscom auf erneute Anfrage mit. Die Massnahmen zur Behebung der Störung seien umgesetzt. «Aktuell überprüfen wir noch, ob alle Anschlüsse korrekt aufgeschaltet sind.» Die Kommunikationspanne erklärt das Telekommunikationsunternehmen damit, dass «wir nur vereinzelte Kundenmeldungen erhalten und die Störung nicht sofort als Mehrfachstörung erkannt haben». Zudem sei die interne Information nicht korrekt verlaufen.

Markus Schoch

markus.schoch@thurgauerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.