Naturstrassen, Waldpartien, Singletrails

Am Ostersamstag findet in Arbon das jährliche Mountainbikerennen «Stevens Bikecup» statt. Über zweihundert Sportbegeisterte wetteifern um das beste Resultat. Auf Gelegenheitssportler wartet ein Plauschturnier.

Drucken
Teilen

ARBON. Ab auf Naturstrassen, quer durch Wald- und Wiesenpartien sowie über schnelle Singletrails: Übermorgen Samstag, den 26. März, veranstaltet der Radfahrerverein Arbon (RVA) zum dritten Mal im Städtli das Mountainbikerennen «Stevens Bikecup».

250 Personen nehmen teil

Zwischen 9.45 und 16.30 Uhr wetteifern rund 250 Sportbegeisterte auf der Strecke zwischen dem Strandbad und dem Wäldchen im Nordwesten von Arbon um das beste Resultat. 150 von ihnen sind Jugendliche, die in den Kategorien U7 bis U19 antreten. Ziel des Anlasses sei es, den Bikesport zu fördern, sagt Organisator Andreas Betschart. Ein Auge werfe man dabei auf den Nachwuchs.

Arbon ist der Startpunkt einer Serie von Rennen. Bis im September geht es für die Teilnehmer weiter zu den Stationen in Buechen Thal, Savognin und Lumnezia-Obersaxen in Graubünden, Hohenems-Schuttannen in Österreich, ins Appenzellische und ins St. Gallische Altstätten.

Nur zum Plausch

«Nicht nur Bike-Cracks sind willkommen», sagt Betschart. Am Ostersamstag gebe es auch ein sogenanntes Plauschrennen. Für die Teilnehmer in den Aktiv-Kategorien winken Geld- und Sachpreise. (red.)

Anmeldung zum Plauschturnier unter roger.christen@rvarbon.ch Weitere Infos und Programm: www.rvarbon.ch