Nach den Profis die Amateure

AMRISWIL. Bei guten Wetterverhältnissen brachte der Reitverein Amriswil am Wochenende die Fortsetzung des Osterspringens problemlos über die Bühne.

Max Eichenberger
Drucken
Teilen
Corina und Anja Mohn fanen für Flomy und Paty Baumgartner aus Ettenhausen. (Bild: Barbara Hettich)

Corina und Anja Mohn fanen für Flomy und Paty Baumgartner aus Ettenhausen. (Bild: Barbara Hettich)

Der grosse Publikumsaufmarsch blieb aus. Im Gegensatz zum Osterwochenende brachten nicht die Profis, sondern lediglich ambitionierte Amateure ihre Pferde über die Hindernisse. Dennoch, unter den Pferdesportlern erfreut sich der Anlass grosser Beliebtheit; aus der ganzen Schweiz waren sie angereist. Von Donnerstag bis Sonntag standen rund 600 Reiter am Start und zeigten mit ihren Pferden bei den verschiedenen Prüfungen tolle Leistungen, welche vom Publikum gebührend honoriert wurden.

OK-Präsident Stefan Kuhn ist zufrieden, insgesamt 1100 Starts konnten die Organisatoren verzeichnen. «Nach dem verregneten Ostersamstag konnten wir dieses Wochenende vom guten Wetter profitieren.» Unter dem Strich seien die Rückmeldungen der Teilnehmer positiv. Die Streichung einer Prüfung am Ostersamstag sei auf Verständnis gestossen. Am Ostermontag habe man bei der Setzung des Parcours dem Gelände Rechnung getragen, so dass sich dieses nach wie vor in einem guten Zustand präsentiere. Dafür sorgten auch die vielen Helfer, die nach jedem Durchgang den Rasen mit Schaufeln glattklopften.

Aktuelle Nachrichten